Kontakt  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Datenschutz

Impressionen - Bilder unserer Auftritte & mehr

20 Jahre Joyful Voices - Großes Jubiläumskonzert

Wir werden 20 Jahre alt! - Und das wollen wir mit einem Konzert am 29. Juni 2019 um 17 Uhr in der St.-Bartholomäus-Kirche feiern!

 

Die Idee unserer beiden Gründerinnen Sandra Rosebrock und Karin Fischer, einen Gospelchor ins Leben zu rufen, stieß gleich zu Beginn auf großen Zuspruch. Bereits zu der allerersten Probe am 21. April 1999 erschienen 35 Interessierte im Gemeindehaus in Neuenkirchen; zehn Proben weiter waren es dann sogar 50. Keine Frage also, dass das Chor-Experiment weitergehen würde – obwohl dort ursprünglich wieder Schluss sein sollte.

 

Von Anfang an agierte Sandra Rosebrock als eigentliche Chorleiterin, da sie nicht nur das musikalische, sondern ebenso das pädagogische Know-how mitbrachte: Zu dieser Zeit besaß sie längst den B-Chorleiterschein für Kinderchöre, spielte seit ihrem 8. Lebensjahr Klavier und wirkte einige Jahre in einer Musikschule mit.
Ihr geschultes Taktgefühl – sowohl im Umgang mit der Musik als auch mit den Menschen – sorgte dafür, dass sich schon bald ein hörenswerter Chor aus uns unerfahrenen Hobbysängern etablierte.
So folgte am 2. Advent desselben Jahres der erste öffentliche Auftritt der „Joyful Voices“. Damals begleiteten wir den vorweihnachtlichen Gottesdienst auf Wunsch von Pastor Wingert mit zwei Liedern – „Heaven is a wonderful place“ und „We wish you a merry Christmas“.


Aufgrund der fehlenden Fertigkeiten der Sänger*innen beschränkten wir uns zunächst auf solche einfachen Stücke und den einen oder anderen Kanon, der langsam an die Mehrstimmigkeit heranführen sollte. Das Ergebnis wurde knapp zwei Jahre nach der Gründung präsentiert; beim ersten Konzert am 20. April 2001 mit Unterstützung verschiedener Musiker.

 

Mit vorangeschrittener Zeit – und sicherlich auch angetrieben von ersten Erfolgserlebnissen – wollten wir jedoch mehr! Die Lieder sollten anspruchsvoller werden, Weiterbildungen waren also für die gesamte Gruppe unausweichlich. Mit großem Engagement und stets vielen Teilnehmern wurden daher seit 2001 regelmäßig unterschiedliche Workshops mit namhaften Dozenten durchgeführt. Doch auch unsere Chorleiterin hatte noch nicht genug. Aus diesem Grund absolvierte sie weitere Fortbildungen und erhielt 2004 den B-Chorleiterschein im Bereich Klassik.


Seitdem steigerten sich nicht nur das Können der „Joyful Voices“, sondern auch der Bekanntheitsgrad kontinuierlich. Überraschenderweise war gezielte Werbung hierfür gar nicht nötig. Die Auftritte sprachen für sich und die Verbreitung durch Mundpropaganda reicht bis heute aus. Dadurch kamen neben der gelegentlichen Mitwirkung in Gottesdiensten auch andere Anfragen über die Gemeindegrenzen hinaus zustande, etwa für Hochzeiten oder sonstige Jubiläen. Zum Beispiel untermalten wir 2003 die Eröffnung des Fahrgeschäfts „Scream“ im Heide Park in Soltau musikalisch. In diesem Jahr besangen wir zudem erstmals die Silbernen Konfirmanden in der Neuenkirchener Kirche und wurden von da an fester Bestandteil dieser Veranstaltung.

 

Trotz der vielen positiven Resonanzen wollten wir natürlich nicht stillstehen und stattdessen immer noch besser und interessanter werden. Dies wurde durch den dritten B-Chorleiterschein begünstigt, den Sandra Rosebrock 2012 erhielt. Von diesem Zeitpunkt an war sie auch im Bereich Jazz und Pop auf dem höchsten Niveau, das als nicht studierter Musiker möglich war.


So wurde die Bezeichnung der „Joyful Voices“ im Jahr 2013 auf Gospel- und Popchor erweitert und bot dadurch ein viel größeres Spektrum an Möglichkeiten bei der Liederwahl. Neben Gospels gehören seither schwungvolle Popstücke ebenso wie Balladen zum Repertoire. Insgesamt umfasst dieses mittlerweile gut 100 verschiedene Lieder, einige davon werden sogar achtstimmig vorgetragen. Doch gerade ruhigere Stücke bedürfen ab und zu auch einer solistischen Einlage. Dafür gab es im Chor in den vergangenen Jahren immer wieder Kandidaten, von Anfang an war es aber vor allem Anja Cohrs, die mit ihrer angenehm kräftigen Stimme vielen Liedern das gewisse Etwas verlieh.

 

Ungeachtet all dieser Veränderungen gibt es aber auch Dinge, die Bestand haben. Chorleiterin Sandra Rosebrock handelt nach dieser ganzen Zeit stets mit gefühlt grenzenloser Motivation und bewirkte dadurch, dass es in der Vergangenheit nur wenige Abgänge zu verzeichnen gab. Die Mitgliederzahl liegt heute etwa bei 65 und beweist damit: Die Leute kommen, um zu bleiben – und das schon seit 20 Jahren!